Frostnager.ch

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 36.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wow, finde das Terrarium ist echt cool geworden. Sieht echt gut aus. Hätte da aber noch eine kleine Frage. Ich kenne mich mit Giftschlangen nicht aus, darum muss ich das einfach fragen. Ist es schlau, bei Viperartigen Insassen mit Schiebetüren und nicht mit Falltüren zu arbeiten? Oder ist die Hornviper eher ruhig und liegt eingegraben im Sand? Ich persönlich hätte vermutlich ein Terri, welches von Oben zu bedienen wäre Gruss

  • Zitat von Manuela Flühler: „Hallo zusammen @Manuela Weber Als Faustregel für die Futtertiergrösse gilt: der Durchmesser des Futtertieres sollte den der Schlange (Körpermitte gemessen) nicht überschreiten. Da viele von unseren Schlangen gerne zu ergiebig gefüttert werden, habe ich mir angeeignet, lieber ein wenig kleinere Futtertiere anzubieten. Was meinst du mit: wie viel gebt ihr den so bei einer Fütterung? Meinst du die Anzahl? Also ich gebe meinen python regius und meinen heterodon nasicus je…

  • Tierarztliste

    Rico Rogantini - - Krankheiten und Parasiten

    Beitrag

    Schaut mal hier: skn-reptilien.ch/DGHT-Schweiz/Tieraerzte.html Ist eine komplette Liste von bekannten, reptilienkundigen Tierärzten. Gruss

  • HI Danke für die Info. Ich denke die müssen nun erstmal zur Ruhe kommen. Ein Umzug ist immer ein riesen Stress für diese Tiere. Zudem waren deine Beiden in "anderen" Umständen, was die Sache nicht besser macht. Gib den beiden Zeit. Versuch es echt mal mit abdecken des Terris, damit die zwei wirklich ungestört sind. Gruss

  • Hi Ok, dann ist ja gut mit dem Lampenschirm. Seit wann hast du die Schlangen eigentlich? Gruss

  • Hi Also wenn das Tier erst 1-2 Tage nach dem Essen trüb wird, dann sollte nichts passieren. Normalerweise wird ja das Tier trüb, dann die Augen. Nach 1-2 Tagen werden die Augen dann wieder "normal" und 1-2 Tage später kommt die Häutung. Meine Schlangen haben immer so 1-2 Tage nach dem letzten Mal essen mit der Häutung begonnen, welche alles in allem gut eine Woche gedauert hat. (von Eintrübung bis Häutung) In dieser Zeit ist das Futter meistens schon verdaut und sollte nichts mehr ausmachen. Du …

  • Boa c.i. Jungtiere fressen nicht

    Rico Rogantini - - Boas

    Beitrag

    Versuch auch mal die Testintervalle bisschen hochzuschrauben. Finde 3 Tage zu wenig. Gönn der kleinen eine Woche zwischen den Fütterungsversuchen. @Martin Vögeli Hast recht, erst jetzt gesehen, dass das so was dazwischen ist hätte auch geraten mal mit Mäusen zu testen.

  • HI, Sieht so weit für diese Art nicht schlecht aus. Persönlich würde ich noch bisschen Grün und was zum klettern einbringen. Was ist das für ein Bodensubstrat? Pass auf mit dem Lampenschirm der zu sehen ist. Die haben zwar von unten Schutzgitter, sind von oben aber zugänglich. Die werden da brutal heiss. Gruss

  • Boa c.i. Jungtiere fressen nicht

    Rico Rogantini - - Boas

    Beitrag

    Hi Zum auftauen selbst.... Legst du sie direkt gefroren ins heisse Wasser? Ich habe die Tiere immer 4-6 Stunden an der Luft liegen gelassen und nur in heisses Wasser gelegt um sie zu wärmen. Habe das aber in einem kleinen Plastikbeutel gemacht, da ich teilweise erlebt habe, dass die Haut des Frostfutters im direkten Wasser teilweise extrem weich wurde, was schon zu platzenden Mäusen während dem Würgen geführt hat. Zudem bleibt der Geruch der Maus so komplett erhalten (Knittersäckchen). Zudem hat…

  • Hi Also ich habe meine Schlangen so gut wie nie gehandelt... Nur wenn wirklich dringend notwendig. Das mit dem erblassen und doch nicht häuten musst du im Auge behalten. Habe schon gelesen dass sich Tiere teilweise nicht gehäutet haben und plötzlich mehrere Hautschichten abstreifen mussten, was ohne Hilfe nicht mehr ging. Dafür könntest du sie lauwarm baden. (aber nur wenn wirklich nötig.) Ansonsten könntest du das Terri eine Weile von Aussen her komplett schliessen (hatte bei mir z.B. eine Roll…

  • Hi Also Pflanzentechnisch hatte ich schon alles Mögliche drin bei mir. Ich hatte Bromelien, Efeu, Farn, Moos, Fensterblatt – Monstera deliciosa, Drachenbaum – Dracaena, Tillandsien und auch schon so Buschartige, welche ich nicht mehr beim Namen kenne. Zudem habe ich immer auf einen natürlichen Untergrund wert gelegt, heisst, Blähtonkugeln bedeckt mit einem Flies und darüber Erde und Rindenmulch. Da ich viel Erde drin hatte (ca. 20 cm hoch) hatte ich die Möglichkeit sogar echte Wiese anzupflanzen…

  • @Katja Krause Haha, ja genau... vor allem würde das in einem Schlangenforum so nachgefragt wenn man es nötig hätte Ja, ich will sicher irgendwann wieder Tiere. Weiss aber noch nicht welche. Evtl. Rauhe Grasnatter oder Schmuckhornfrösche oder evtl. auch mal was aus der Wüste wie Bartagamen oder einen leiurus quinquestriatus (gelber Mittelmeerskorpion) oder Spinnen... Weiss es wie gesagt noch nicht und müsste erst schauen, wo ich die Tiere genau platzieren kann in der Wohnung. So, das wars jetzt m…

  • @Katja Krause Nein, habe keine Tiere mehr. Habe alles was ich hatte beim letzten Umzug abgegeben. Tiere alle verschenkt und Einrichtungen verkauft. Ja, dass sich da einige lustig machen, wenn man von Poppen spricht, kenne ich... Kinder halt

  • ist auch eine coole Idee

  • Einige Gedanken über das Forum

    Rico Rogantini - - Sonstiges

    Beitrag

    Stimme dir zu. Auf ein Thema bezogen soll man sich auch im Themenbereicht direkt offen melden. (wie du es als normaler User sagen würdest: Eier wachsen lassen :)) Auch wenn es sich um etwas kritisches handelt oder man in einem Punkt oder Themengebiet komplett anderer Meinung ist. Nur so kann ein Forum auch leben und das braucht es auch, dass man andere Ansätze kennenlernt. So kann man sich weiterentwickeln und eventuell was neues lernen. Aber alles was Offtopic ist, gehört in die PN Abteilung. I…

  • Stimmt, ist nicht gerade Ideal. Am besten wäre schon ein Terrarium mit integriertem Wasserteil. Sollte ja trotzdem ausbruchsicher sein.

  • Kein Ding, versuche gerne zu Helfen. Der Unterschied ist eben, dass die mit Heissluft bearbeiteten Stellen genau gesehen nicht mehr kantig, sondern rund und geschlossen sind (geschmolzen) Wenn du mit dem Messer Stückchen rausschneidest oder einritzt oder mit einer Feile/Raspel anschleifst, bekommst du schärfere Kanten und unsaubere Schnittlinien, welche dem Bauschaum mehr Halt geben. Ok, wenn sonst eh noch genug reinkommt, passt das ja. Du könntest eben Äste oder ähnliches besser mit der Aussenw…

  • Wow, sieht schon mal echt cool aus... Die Bearbeitung mit dem Heissluftföhn macht optisch einiges aus, da alles irgendwie natürlicher aussieht... Damit der Bauschaum besser hält könntest du vor dem Befeuchten den Styropor an diesen Stellen einritzen oder aufrauhen, dann verbindet es sich fast noch besser. (ist so meine Erfahrung, die ich mit Styropor und Bauschaum gemacht habe) Werden noch natürliche Baustoffe wie Rinde, Kork oder evtl ein paar Äste in die Wand intergriert? Und wie steht es nun …

  • Einige Gedanken über das Forum

    Rico Rogantini - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo... Also das Punkte Sammeln in einem Forum gehört nicht zu meiner Stärke. Ich versuche mich auch nur an Themen zu beteiligen, bei welchen ich was beitragen kann. Ansonsten lese ich gerne mit und informiere mich so über DInge, die mich interessieren. Punkte sind mir vollkommen egal. Und Beiträge, welche absolut gar nichts mit dem Thema zu tun haben, sind einfach nur überflüssig und könnten meistens via PN erfolgen. Für den Fall, dass ich mal etwas niederschreiben sollte, was nicht korrekt is…

  • Klar kenne ich das mit dem poppen. Hatte aber keinen Plan, wie das genau geht Hab mir anhand der Haut welche ich nach der Häutung aus dem Terri entfernt habe auch gedacht, dass es bei den Beiden um die Kloake unterschiedlich aussieht. Habe mir aber nichts dabei gedacht, da ich sie vom Zürcher Zoo hatte und sie dort eigentlich bestimmt wurden. Meine haben bei Häutung immer verweigert. Habe dann aber den Rythums herausbekommen und es dann eh vermieden zu füttern. Genau wegen den besagten Problemen…